Fußbodenheizung mittels HomeKit / Siri steuern

Warum die Fußbodenheizung mit HomeKit steuern?

Diese einfache uns günstige Möglichkeit die Fußbodenheizung (die Stelltriebe) zu steuern, ist aus der Not heraus geboren. Im Schlafzimmer war mal wieder der Empfänger für den Stelltrieb defekt. Eine Reparatur hätte ca. 250 € gekostet. Eine Recherche im Internet bezüglich Stelltriebe hat ergeben, dass die meisten mit 230 V arbeiten und wenn Strom darauf gegeben wird, aufmachen, sprich, warmes Wasser in den Kreislauf lassen.

Die meisten Lösungen die auf dem Markt zu haben sind, sind nicht für Fußbodenheizungen und Verteilerkästen geeignet. Sie besitzen in der Regel ein Thermostat mit integriertem Thermometer, was in einem warmen Verteilerkasten kontraproduktiv ist und nicht der eigentlichen Raumtemperatur entspricht. Deshalb die Lösung mittels Switch und Thermometer.

Folgende Komponenten benötigt man für eine komfortable Steuerung:

Den Fibaro Switch habe ich anstelle des Funk-Relais eingebaut. Die Beschreibung des Switches ist da sehr eindeutig, sollte aber von einem Fachmann durchgeführt werden. Dieser Haftet für seine Arbeiten und sein Leben! Der kleine Switch ist wirklich ein kleiner Tausendsassa! Er läßt sich fast überall verbauen, da er sehr klein ist. Ich habe ihn z.B. noch in 2 Deckenlampen verbaut, die ich nun über HomeKit steuere. Von mir gibt es bez. Fibaro Single Switch eine klare Kaufempfehlung.

Wenn der Switch eingebaut ist, kann man ganz einfach den Switch in HomeKit einbinden und das Relais schalten. Für das Schlafzimmer ist das ausreichend 1 h vor dem Aufstehen und 1 h vor dem Schlafengehen den Thermostat einzuschalten. Das geht ganz einfach über den 3. Tab (Automation) in der Home-App.

Komfort-Funktion mit Elgato Eve

Wenn man etwas mehr Komfort haben möchte oder z.B. das Wohnzimmer auf einer Temperatur halten möchte, dann sollte man auf ein HomeKit Thermometer zurückgreifen. Ich habe mich für das o.g. Elgato Eve Degree entschieden. Ich finde die Funktionen (Messung Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck) sind ausreichend und das Gerät wirkt sehr hochwertig! Die Batterie-Laufzeit ist mir einem Jahr angegeben. Die Software die zu dem Gerät geliefert wird, erlaubt eine ausgetüftelte Steuerungsmöglichkeit der Fußbodenheizung. So ist es möglich, den Switch in Abhängigkeit von der Temperatur und der Zeit zu steuern. Bei mir zuhause klappt das bisher sehr gut! Als kleine Kontrolle habe ich eine Funksteckdose mit eingebunden. Immer wenn geheizt wird, schaltet sie eine kleine Lampe an, bzw. wieder aus.

Wer die Luftqualität auch noch erfassen will, sollte zum Eve Room greifen. Dieses Gerät erfasst auch die Luftqualität auf Basis VOC.

Folgende Steuerung habe ich mit der Eve App umgesetzt:

Es soll ab 6:00 h heizt werden, bis die Temperatur auf 22°C ist, danach schaltet sich die Heizung aus. Erst um 21:00 h schaltet sie sich nochmal für eine Stunde an. Diese “minimale” Steuerung ist für ein Schlafzimmer ausrechend.

In einem Proof of Concept werde ich weitere Steuerungen ausprobieren. Ziel wird sein, die Temperatur über den Tag konstant zu halten. Außerdem ist es möglich mit Siri jederzeit die Heizung anzuschalten.

Hier ein paar Bilder von der Umsetzung

Eingebauter Single Switch, gefolgt vom angesteuerten Ventil (stromlos geschlossen!) und dem Durchflussmesser:

Bitte beachtet dass alle Arbeiten an den elektrischen Komponenten von Leuten ausgeführt werden, die etwas davon verstehen! Stromschläge können tödlich enden oder auch Brände nach sich ziehen, die von keiner Versicherung getragen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.